MML-Schlange
Medizinische Resonanz Therapie Musik® – Wissenschaftliche Studien & Klinische Beobachtungen
ALLGEMEINE STRESS ERSCHEINUNGEN
Aktivierung antioxidanter Prozesse bei stark radioaktiv belasteten Patienten mit autonomen neuralen und zerebrovaskulären Störungen

Untersucht wurden 32 Männer und Frauen, die als Folge des nuklearen Unfalls von Tschernobyl autonome neurale und zerebrovaskuläre Störungen aufwiesen.
Die Patienten hörten die Medizinische Resonanz Therapie Musik® für die Dauer von 10 Tagen, pro Tag für 30-40 Minuten über Kopfhörer.

Nach der Behandlung verzeichneten wir folgende Ver­änderungen:

Rückgang spontaner Chemolumineszenz im Blut sowie der malonischen Aldehydwerte um 70% bei gleichzeitigem Anstieg des erythroziden Widerstands gegen Peroxide um 52%. Diese Antioxidanten Prozesse zeigen eine wirkungsvolle Auflösung von STRESS an. Weiterhin stellte sich bei den Patienten eine Harmonisierung der Amplituden­charakte­ristika elektrischer Potentiale der Haut ein, was ebenfalls auf eine STRESS-Reduzierung hinweist.

Aktivierung Antioxidanter Prozesse bei stark Radioaktiv belasteten Patienten mit autonomen neuralen und zerebrovaskulären Störungen
Leiter der Untersuchungen:
Dr. med. I. Stepanenko
Dr. med. D. Sutkovoy
Prof. Dr. med. A. Reznikov

Die Naturmedizin findet Einlaß in der Wissenschaftlichen Medizin durch die Harmoniegesetze des Mikrokosmos der Musik



Mit freundlicher Genehmigung von AAR EDITION INTERNATIONAL – © 1998- WISSENSCHAFTLICHE MUSIK MEDIZIN | Kontakt
Änderungen, die dem wissenschaftlichen Fortschritt dienen, vorbehalten.